OSTEOPHATIE - für BABYS & KLEINKINDER

 

Osteophatie

für ein gesundes Zusammensein


 




Schwangerschaft

 

Um einen möglichst optimalen Geburtsverlauf zu unterstützen,

können Bewegungseinschränkungen des Beckens ausgeglichen  und normalisiert werden.

Außerdem können schon die im Uterus ungünstig wirkenden Kräfte auf den Embryo harmonisiert oder das Drehen bzw. Lageänderungen für die Geburt unterstütz werden.

Weitere Beschwerden, mit denen werdende Mütter zu mir kommen sind Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Verspannungen oder auch Reflux und Übelkeit.
Nach der Entbindung sind es unterschiedliche Beschwerden, die eine osteopathische Behandlung für die Mutter sinnvoll machen.
Darunter können Steiß- und Kreuzbeinschmerzen, Stillprobleme, Operationsnarben oder Senkungsprobleme sein.

 

 

Ein weiterer, häufiger Grund für eine osteopathische Therapie ist ein unerfüllter Kinderwunsch.




Säuglings- und Babyosteopathie

 

Für den Weg durch den Geburtskanal wird der Körper des Säuglings durch die Wehen komprimiert, rotiert und vorangeschoben.

Nach der Geburt kommt es zu einer natürlichen Entfaltung der Gewebe des Neugeborenen.

„Für viele ist die Geburt das erste größere Trauma.

Der Körper des Kindes wird ganz kompakt für die Entbindung.
Nach einer sanften Geburt, wenn das Neugeborene seinen ersten kräftigen Atemzug nimmt, wird der Körper wieder entfaltet.
Unglücklicherweise geschieht dieser Prozess bei vielen Geburten nicht richtig, und der Körper weitet sich nie ganz, was ihn für eine Symmetriestörung und ein Ungleichgewicht anfällig macht“ Robert Fulford," Osteopath D. O..

Vorgeburtlicher Stress, Medikamente und Narkose, eine problematische Schwangerschaft oder schwere Geburt, mechanische Geburtshilfen wie Zange oder Saugglocke oder ein Kaiserschnitt können den Prozess der harmonischen Entfaltung des Neugeborenen hemmen.


Eltern bemerken oft Auffälligkeiten wie:

  •  „Schreibabys
  • KiSS / KuSS / KuDD Syndrome
  • Symmetriestörungen, Bewegungseinschränkung von Rumpf/ Kopf / HWS
  • Plagiozephalie (abgeflachter Hinterkopf)
  • Trinkschwäche
  • Blähungen
  • Schlafstörungen                         

Der Therapeut spürt traumatisierte Geweberegionen des Neugeborenen auf und löst sie mit sanften Techniken.


 

Kinderosteopathie

 

Auch nach der Säuglingsperiode bis hin zum Erwachsenen kann die osteopathische Therapie eine sinnvolle Begleitung sein.

Nicht nur nach Stürzen, Unfällen oder schwierigen Lebenssituationen sondern auch nach Wachstumsschüben,

Vorbeugung bzw. Begleitung kieferorthopädischer Versorgungen oder Logopädie.

 

Darüber hinaus konsultieren mich auch Eltern deren Kinder „verhaltensauffällig“sind oder Konzentrations- und Lernschwierigkeiten haben.



 

OSTEOPHATIE-BERATUNG:

 

TERMINE:

DONNERSTAG  

 

Zeit:

09:00-13:00 Uhr

Termine auf Anfragen

 

Behandlungsdauer:

60 Minuten

 

KOSTEN:

90 Euro
Von den meisten Krankenkassen anerkannt.

 

WEITERE INFOS:

Kinderbetreuung möglich


> Anmeldung

Tel.: 089 - 72 92 88 30

 

> AGBs

THOMAS ROTTMAIR

 


 

Besuchen Sie uns

auf  Facebook: